REXON-Seefunkgeräte mit allen internationalen Marinekanälen

REXON-Funkgeräte eignen sich hervorragend zur Nutzung im See- und Schifffahrtsbereich. Durch den IP54-Spritzwasserschutz können REXON-Produkte in feuchter Umgebung eingesetzt werden, ob im Segelschiff, Kayak oder Küsten-Schiff-/Schiff-Küsten-Sprechverkehr.

 

Programmiert mit 56 Seefunkkanälen und 1-Watt-/5-Watt-Sendeleistung, empfiehlt sich das RL328+ oder das RL328S als Seefunkgerät.

 

Die REXON-Seefunkgeräte RL328+/RL328S verfügen über eine Prioritätskonfiguration auf dem Notrufkanal 16. Egal welcher Kanal genutzt wird, per Knopfdruck kann in Sekundenschnelle auf dem Seefunk-Notrufkanal 16 emfangen und gesendet werden.

 

Mittels einer Wasserschutztasche können die Funkgeräte komplett wasserdicht gemacht werden.

 

Ihr REXON-Seefunkgerät wird mit allen 56 Seekanälen direkt auswählbar ausgeliefert. Nach Erhalt des Funkgerätes schalten Sie dieses ein und können es sofort verwenden. Der frequenztechnische Hintergrund wird im Folgenden erläutert.

 

Technischer Hintergrund zur Kanalbelegung im Seefunk

 

Im Seefunk werden verschiedene Freuqenzen benutzt. Diese werden auf genormten Kanälen abgespeichert. Ist für einen Kanal eine unterschiedliche Sende- und Empfangsfrequenz vorhanden, wird der Duplexbetrieb genutzt. Ist für einen Kanal nur eine Frequenz vorgesehen, so wird der Simplexbetrieb verwendet.

 

Simplex TX/RX : Senden und Empfangen nacheinander auf gleicher Frequenz
Duplex TX: Sendefrequenz, gleichzeitiger Empfang auf RX-Frequenz möglich
Duplex RX: Empfangsfrequenz, gleichzeitiges Senden auf TX-Frequenz möglich

 

Beispiel am Kanal 1:

Sendefrequenz des Funkgerätes: 156.050 Mhz

Empfangsfrequenz des Funkgerätes: 160.560 Mhz

 

Beispiel am Kanal 16:

Sende-/Empfangsfrequenz des Funkgerätes: 156,800 Mhz

 

Seefunkkanäle

Kanal

TX

RX

    

Kanal

TX

RX

1

156.050 Mhz

160.650 Mhz

60

156.025 Mhz

160.625 Mhz

2

156.100 Mhz

160.700Mhz

61

156.750 Mhz

160.675 Mhz

3

156.150 Mhz

160.750 Mhz

62

156.125 Mhz

160.725 Mhz

4

156.200 Mhz

160.800 Mhz

63

156.175 Mhz

160.775 Mhz

5

156.250 Mhz

160.850 Mhz

64

156.225 Mhz

160.825 Mhz

6

156.300 Mhz

65

156.275 Mhz

160.875 Mhz

7

156.350 Mhz

160.950 Mhz

66

156.325 Mhz

160.925 Mhz

8

156.400 Mhz

67

156.375 Mhz

9

156.450 Mhz

68

156.425 Mhz

10

156.500 Mhz

69

156.425 Mhz

11

156.550 Mhz

70

156.525 Mhz

12

156.600 Mhz

71

156.575 Mhz

13

156.650 Mhz

72

156.625 Mhz

14

156.700 Mhz

73

156.675 Mhz

15

156.750 Mhz

74

156.725 Mhz

16

156.800 Mhz

75

Sperrbereich

17

156.850 Mhz

76

Sperrbereich

18

156.900 Mhz

161.500 Mhz

77

156.875 Mhz

19

156.950 Mhz

161.550 Mhz

78

156.925 Mhz

161.525 Mhz

20

157.000 Mhz

161.600 Mhz

79

156.975 Mhz

161.575 Mhz

21

157.050 Mhz

161.650 Mhz

80

157.025 Mhz

161.625 Mhz

22

157.100 Mhz

161.700 Mhz

81

157.075 Mhz

161.675 Mhz

23

157.150 Mhz

161.750 Mhz

82

157.125 Mhz

161.725 Mhz

24

157.200 Mhz

161.800 Mhz

83

157.175 Mhz

161.775 Mhz

25

157.250 Mhz

161.850 Mhz

84

157.225 Mhz

161.825 Mhz

26

157.300 Mhz

161.900 Mhz

85

157.275 Mhz

161.875 Mhz

27

157.350 Mhz

161.950 Mhz

86

157.325 Mhz

161.925 Mhz

28

157.400 Mhz

162.000 Mhz

87

157.375 Mhz

161.975 Mhz

88

157.425 Mhz

162.025 Mhz